Liebe Mitglieder und Unterstützer,

Dieses erste Rundschreiben des Jahres bietet mir die Gelegenheit, Ihnen ein wunderschönes neues Jahr zu wünschen. Wieder steht ein Schlüsseljahr vor uns. In den kommenden Monaten finden mehrere wichtige Wahlkämpfe statt: zuerst die Gemeindewahlen im Frühling und anschließend die Senatswahlen. Ein paar Monate später – im Frühling 2021 – kommen die für uns wichtigsten Wahlen: die Departements – und „Regional“- Wahlen. Hier wird sich die Zukunft unserer Heimat abspielen.

In kaum fünf Jahren haben wir die politische Landschaft des Elsass stark verändert. Nur das für Frankreich typisch ungerechte Wahlsystem konnte verhindern, dass wir in den verschiedenen politischen Instanzen vertreten werden. Mit fortgeschrittenen demokratischen Instanzen im Land, würden wir bereits auf ca. 20 Lokalmandate sowie ein oder zwei Sitze im französischen Parlament verfügen. Es ist aber nur eine Frage der Zeit. Wie die Umfragen es regelmäßig bestätigen, steht der Zeitgeist zu unseren Gunsten. Die Parteien, die sich in den letzten Jahrzehnten die Macht aufgeteilt haben, brechen unweigerlich zusammen. Wir wurden auch in letzter Zeit, Ziel schändlicher Verleumdungskampagnen. Dies deutet vor allem auf große Unruhen bei unseren Gegnern hin.

Die Schaffung einer Collectivité européenne d’Alsace (CEA) entspricht zwar nicht unseren Erwartungen, zeigt aber, dass unsere Mühe nicht umsonst war. Entschlossenheit und Mut werden am Ende immer belohnt. Wir haben ein erstes Ziel erreicht. Wir müssen jetzt beweisen, dass wir in der Lage sind, Verantwortungen zu übernehmen. Diese Herausforderung müssen wir in den kommenden Monaten angehen.

Gemeinsam werden wir wieder Geschichte schreiben, vielleicht eine der schönsten Seiten in der Geschichte unseres Heimatlandes.

In elsässischer Brüderlichkeit,

Jean-Georges Trouillet
Präsident

Share This